4. Truck-Trial Lauf 2018

Truck Trial: Heimspiel für das HS-Schoch-Hardox-Team

Am Wochenende 14.-15. Juli findet in Langenaltheim im dortigen OffRoadPark, der 4. Lauf der diesjährigen Truck Trial Europameisterschaft 2018 statt.

Über 50 Teams aus 10 verschiedenen europäischen Ländern nehmen mit ihren Allrad angetriebenen Lastkraftwagen, Oldtimer - LKW, Zugmaschinen und selbst fahrenden Arbeitsmaschinen in extremem Gelände den Kampf um die begehrten Europameisterschaftspunkte auf. Beim Truck-Trial geht es nicht um Sekunden oder gar Zehntelsekunden. Truck-Trial ist Geschicklichkeitsfahren für Allradangetriebene Lastkraftwagen, Oldtimer – LKW, Zugmaschinen und selbst fahrende Arbeitsmaschinen in extrem schwerem Gelände

Dabei gilt es scheinbar unüberwindbare Hindernisse wie riesige Steinblöcke, Steilhänge, und Wasserlöcher zu überwinden. Nur wer Mut zum Risiko beweist und die Grenzen des Machbaren zu überschreiten versucht, kann beim Truck Trial Sport erfolgreich sein. Entscheidend ist nicht wer den Parcour am schnellsten durchquert, Sieger ist wer die gesteckten Tore und Hindernisse möglichst fehlerfrei durch- und überquert. Die Richtung allzu häufig zu wechseln ist ebenso verboten wie anzuhalten. Dies führt ebenso wie das Berühren der Torstangen zu Fehlerpunkten. Sieger ist, wer am Ende des Rennens am wenigsten Fehlerpunkte hat. Truck Trial Rennen finden unter anderem in ehemaligen Kohleabbaugebieten, Steinbrüchen oder Sandgruben statt.

DiederzeitigenTitelverteidiger in der Kategorie IVMarcel Schoch und Co-Pilot Johnny Stumpp vom HS-Schoch-Hardox-Team aus Lauchheim, werden in Langenaltheim mit von der Partie sein.Mit einem Sieg am Wochenende in Langenaltheim wollen die 8-fachen Europameister wieder die Gesamtführung dieser Saison übernehmen.

Also nichts wie hin nach Langenaltheim. Das HS-Schoch-Hardox-Team freut sich ganz besonders über eine zahlreiche Unterstützung aus Lauchheim.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: www.europatrucktrial.org

loader

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer